ERFOLGREICH FÜHREN

JA SAGEN ZUR VERANTWORTUNG und handeln.

Sehr geehrte Entscheiderin, sehr geehrter Entscheider,

die Corona-Pandemie und ihre wirtschaftlichen Auswirkungen sind Realität geworden. Unsere Gesellschaft und Ihr Unternehmen stehen vor beispiellosen Herausforderungen.
Für Sie und Ihre Führungskräfte gibt es kein business as usual mehr.

Mitarbeiter müssen aus dem Corona-Schock herausgeholt werden, eine Zeit der Neuorientierung bricht an. Haben die Mitarbeiter wieder Vertrauen aufgebaut, können sie dem Unternehmen wieder ihre volle Arbeitsleistung zur Verfügung stellen.

Jetzt ist es Ihre Aufgabe und die der Führungskräfte, fortführende,
stabilisierende Kommunikations-Strukturen aufzubauen und mit Fingerspitzengefühl zu interagieren: Wie überzeugen Sie Mitarbeiter*innen von einer neuen Strategie oder anstehenden unbequemen Veränderungen? Wie reagieren Sie auf Ängste, Unsicherheiten oder Beschwerden, wie lösen Sie Konflikte oder delegieren Sie unbequeme Aufgaben? Wie schaffen Sie Zugehörigkeit und Teamstärke?

Der Kern der Stabilisierung ist: KOMMUNIKATION
Verschaffen Sie sich und Ihren Führungskräften einen Kompetenzvorsprung
durch ein aktuelles Kommunikationstraining. Die Herausforderungen der neuen Zeit verlangen exzellente Kommunikationsfähigkeiten!

Laden Sie sich bitte den Flyer zu weiteren Infos und Preisen
zum online-Kommunikationstraining herunter

Werden MENSCHEN zu Führungskräften, dann sollen sie Entscheidungen treffen, die langfristig tragen. Sie müssen Instrumente beherrschen lernen, die zuvor nicht bekannt waren.

„Gerade in der Mitarbeiterführung und Mitarbeiterkommunikation entstehen die meisten Konflikte oder Niederlagen von noch-nicht-geschulten-Führungskräften durch die fehlende Kongruenz. Das heißt, die gute Absicht der Handlung ist (noch) nicht deckungsgleich mit dem persönlichen Durchsetzungsvermögen.“

Was (noch) fehlt, ist die eigene Durchsetzungsfähigkeit, … trotz bester Absicht kommt es zu Missverständnissen, Fehlern und dadurch zu Demotivation und Konflikten.

WIE GEHT ERFOLGREICH FÜHREN?
Vor allem müssen angehende Führungskräfte lernen, Verantwortung zu übernehmen und zu getroffenen Entscheidungen zu stehen. Das kleine Einmaleins der Führung (die formalen hard-skills) ist in der Regel leichter zu lernen als das große Einmaleins (soft-skills).

Es geht um den Aufbau der persönlichen, inneren und äußeren Führungsstärke. Die eigene Persönlichkeitsentwicklung ist der Generalschlüssel zum authentischen eigenen Führungs-ICH. Das bedeutet, sich selbst als Mensch zu erkennen und anzuerkennen, Selbstvertrauen in sich aufbauen und Barrieren und Bremsen abbauen.

„Demotivation ist unsichtbar und führt häufig in die Haltung “Dienst nach Vorschrift” und das führt in der Folge zu Demotivation, Stagnation,  Konflikten, Kündigung oder schlimmerem.“

Sie kennen den Spruch: “Man verlässt nicht das Unternehmen, man verlässt den Chef…”, das ist nackte Realität in der Unternehmenswelt.

Bettina Soltau bietet Coaching, Training, Beratung im Personal- und Führungsbereich an und begleitet Managerinnen und Manager bei der Integration des neu Gelernten in das alte Bestehende.

Nehmen Sie Kontakt zu Bettina Soltau auf

Rufen Sie an: 0171- 999 10 05 oder schreiben Sie eine E-Mail an:

info@bettina-soltau.de

 

 

…weiterlesen:

Führungskräfteentwicklung

 

 

..weiterlesen:

Veränderung / Changemanagement

 

 

…weiterlesen: 

KonflikteKonflikte und Konfliktklärung

 

 

…weiterlesen: 

Feedback geben und nehmen

 

 

…und dann handeln!

 

Informieren Sie sich in einem persönlichen Gespräch

Nehmen Sie Kontakt zu Bettina Soltau auf
Rufen Sie an: 0171- 999 10 05 oder schreiben Sie eine E-Mail an:
info@bettina-soltau.de